Fundrunning ist kein Fasching

Für die 15 KM am Datteln-Hamm-Kanal hatte ich bereits eine harte Intervalleinheit trainiert, doch es wurde nix mit dem Start. Erkältungsviren hatten sich breit gemacht und so gab’s nur die Zuschauerrolle. Einzig unser Jungbulle Lukas war nicht zu stoppen und konnte die mittlere Distanz in starken 1:11 Std. einsacken.

Seit letzter Woche bin ich nun wieder im Trainingseinsatz und baue darauf, dass die erzwungene Ruhepause einen ordentlichen Energieüberschuss hat anwachsen lassen, der am kommenden Sonntag beim abschließenden Halbmarathon in Ausdauertempohärte umgesetzt werden kann. Statt Fasching werden wir also beim Fundrunning abfeiern.

Bleibt erkältungsfrei.

Rono

Schreibe einen Kommentar